Die Baderegeln - für richtiges Verhalten am und im Wasser

Wasser macht Spaß! Aber damit es ein sicheres Vergnügen ist, sollten ein paar Regeln beachtet werden. Das Wichtigste dabei ist es immer, sich selbst nicht zu überschätzen. Viele Unfälle im Wasser entstehen nicht weil jemand nicht schwimmen kann, sondern oft ist es der Kreislauf, der schlapp macht, zum Beispiel nach einem langen Sonnenbad oder der schnellen Abkühlung nach dem Joggen. Die Helfer der Wasserwacht stehen auch bei medizinischen Problemen immer mit Rat und Tat zur Seite.

Baderegeln zum Herunterladen und Ausdrucken

Baderegeln herunterladen (PDF)

Übersetzungen der Baderegeln in anderen Sprachen gibt es hier: https://www.drkservice.de/downloads200.html

Schnell Handeln - aber umsichtig!

Jeder kann helfen, aber nehmen Sie sich ein paar Sekunden bevor Sie übereilt handeln! Die eigene Sicherheit geht immer vor. Auf jeden Fall sollten Sie bei lebensbedrohlichen Situationen so früh wie möglich den Notruf wählen, damit Sie schnell professionelle Hilfe erhalten.

Europaweiter Notruf 112

Die Wasserwacht, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehren sind europaweit unter der Notrufnummer 112 erreichbar – rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.