weitere Informationen

Kontakt:presse@kww-nu.de

Webseite:www.kww-nu.de

Digitalfunk im Leitstellenbereich Donau-Iller

Seit einiger Zeit arbeiten die Behörden und Hilfsorganisationen an der Einführung des Digitalfunks. Auch für den Bereich der Integrierten Leitstelle Donau-Iller gibt es eine Projektgruppe, die sich seit Oktober 2014 dem Thema angenommen hat.

 

Der Digitalfunk wird bei allen nicht polizeilichen (nPol) Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) eingeführt. Die Projektgruppe wurde durch den Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) beauftragt. Zweckverbandsmitglieder sind die Landkreise Günzburg, Neu-Ulm, Unterallgäu sowie die kreisfreie Stadt Memmingen.

 

Die Projektgruppe betreibt auch eine Homepage http://digifunk-donau-iller.de/, auf der immer der aktuelle Stand der Entwicklung und Ergebnisse von verschiedenen Arbeitsgruppen zu finden sind. Die BRK-Wasserwacht ist in diesen Arbeitsgruppen ebenfalls beteiligt. Über die Seite können sich die Mitglieder der Hilfsorganisationen und die interessierte Öffentlichkeit über den Stand der Entwicklung des Digitalfunk-Projekts insbesondere für unseren Wirkungsbereich zu informieren.