Die Baderegeln

Baden ist ein interessanter und sportlicher Zeitvertreib - durch falsches Verhalten kann der Badespaß aber schnell zu riskanten Situationen führen. Die nebenstehenden Baderegeln sind so etwas wie das 1x1 für einen ungetrübten Badespaß - wer die Regeln beachtet vermeidet unnötiges Risiko für sich und andere.

Die Baderegeln gibt es im PDF Format zum Selber-Ausdrucken. An den Wachstationen der Wasserwacht sind die Plakate im Format A2 auf Anfrage meist ebenfalls erhältlich.

Achte auf die Wassertemperatur Springe nie erhitzt ins Wasser! Kühle dich vorher ab! Bade nicht mit vollem Magen! Gehe nicht übermüdet ins Wasser! Schwimme oder tauche nie im Bereich von Sprunganlagen Unterlasse das Rennen am Beckenrand Verlasse das Wasser sofort wenn du frierst! Trockne dich nach dem Bade gut ab! Stoße nie andere ins Wasser! Verlasse bei Sturm, Gischt oder Gewitter das Wasser! Gehe nicht unter Alkohol-, Medikamenten oder Drogeneinfluß ins Wasser! Benutze als Nichtschwimmer NIE aufblasbare Schwimmkörper als Schwimmhilfe! Springe nie in unbekanntes oder trübes Gewässer! Beachte Warnhinweise, Begrenzungen, Absperrungen und Bojen! Tauche nicht mit beschädigtem Trommelfell oder Erkältung! Meide Wasserpflanzen! Meide Wehre und Strudel! Bade nie allein! Schwimme lange Strecken nie ohne Bootsbegleitung! Rufe im Notfall rechtzeitig um Hilfe! Beachte die besonderen Gefahren am und im Meer! Bleibe weg von Schifffen und Wasserfahrzeugen!